Biografie Nessi Tausendschön

Nessi Tausendschön
ist Preisträgerin des Bundeswettbewerbs Gesang, des Ralph-Benatzky-Chansonwettbewerbs, Kommödiantenförderungspreisträgerin des Hamburger Schmidt-Theaters. Sie war u.a. in folgenden Fernsehauftritten zu sehen: Scheibenwischer (ARD), Otti’s Schlachthof (BR), Samstag Nacht (RTL), Satirefest (SFB), Zimmer frei mit Götz Alsmann (WDR), Mitternachtsspitzen mit Richard Rogler (WDR), Einstweilige Vergnügung mit Thomas Freitag (Pro 7), Kleinkunst aus Landau mit Matthias Beltz (SWF), NDR-Talk-Show, Bayerischer Filmpreis (BR), Aspekte (ZDF), 3sat Kleinkunstfestival, Missfits und Verwandtschaft (WDR), Late Lounge (HR), …

1983
Abschluss Gärtnerlehre
1987
Sängerin diverser Rock- und Jazzbands
1989
Erstes Programm: „Ich sing Dir in die Ohren Kleines“
1990
Abschluss Studium der Theaterwissenschaften, Germanistik und Iberomanischen Philologie
1991
Soloprogramm: „Ach wie gut, dass niemand weiss, dass ich auf den Prinzen scheiss!“
1992
CD „Kami und Kaze“ mit eigenen Texten, vertont von Heinrich Hartl
1993
weibliche Hauptrolle in „Blaubarts Orchester“ mit Ulrich Tukur (Hamburg, Frankfurt, München)
1994
Hauptrolle in „Madame Pompadour“ von Leo Fall, Wiesbaden
1995
Soloprogramm: „Klappe, Nessi die erste …“
1996
CD „Madame Cellophan“ (con anima)
1997
Soloprogramm: „Herz, mein Herz – Nessi Tausendschön singt jetzt doch Liebeslieder“
1999
CD „Herz, mein Herz“ live aufgenommen im Springmaus Theater in Bonn (roof music)
Deutscher Kabarettpreis (Sonderpreis)
2000
Internationaler Kabarettpreis „Salzburger Stier“
Handelsblatt Kabarettpreis in Kommödchen in Düsseldorf
CD „Königin von Deutschland (roof music)
2001
Kleinkunstpreis Hasper Hammer in Hagen
2002
Im Herbst gibt es eine neue CD mit Band
2003
Deutscher Kleinkunstpreis 2003
2004
Neues Programm „Frustschutz“
2005
CD „Frustschutz“ (WortArt)
2006
Mitternachtsspitzenauftritt als Gabi Pawelka
2006
Neues Programm „Restwärme“
2007
Kabarettpreis „Theresienstein“ in Hof
CD mit ihrem Bandprogramm „Restwärme“ erscheint bei con anima (Live-Aufnahme aus der Comedia in Köln im April 2007)
2008
Jurypreis beim Großen Deutschen Kleinkunstfestival 2008 für Kabarett, Comedy und Musik (live im rbb-Fernsehen)
Die in Kanada mit William Mackenzie und anderen ausgezeichneten Musikern aufgenommene CD nessi: hide and speak“ erscheint am 26.09.08 bei con anima
2009
Auftritt mit „Kunstvögeln“bei Schmidt und Pocher(ARD)
2010
Auftritte bei “So lacht NRW” und Ladies Night, WDR
2010
Auftritte mit “Hide and speak” in Kanada und beim Hessischen Rundfunk in Frankfurt
2010
Best-of Programm “Das Beste” mit William Mackenzie.
2011
Neues Programm:“Die wunderbare Welt der Amnesie”, Auftritt in den “Mitternachtsspitzen (WDR)
2012
neue CD “Die wunderbare Welt der Amnesie” 12 Songs, aufgenommen im Studio (con anima)
2013
Moderation :“Platzhirschinnen“ Mix-Abend mit Band und Gästen im Kommödchen
2013
TV-Auftritte im „Satiregipfel“mit Dieter Nuhr und „Ladies Night“ mit Gerburg Jahnke
2014
Moderation „Ladies Night“ in der Comedia in Köln und „Platzhirschinnen“ Im Kommödchen
2014
Neues Programm „Essig im Herz der Limonade“mit Shakya Matthias Grahe(Cello) und W. Mackenzie
2014
Auftritt in der „Anstalt“ im ZDF
2015
Neues Kabarettprogramm „Knietief im Paradies“ Premiere im Sept. im Kommödchen
2016
Auftritt in der „Anstalt“ (ZDF)
2016
Neue CD „Knietief im Paradies“12 Studio-Songs (con anima)

Search