CD Manes Meckenstock / Gaby Köster: Kamelle, et Christking kütt!

Eine weihnachtliche Lesung mit Gaby Köster

ISBN 978-3-931265-12- 0

15,90

Lieferzeit: 1-2 Tage

Beschreibung

Inhalt:

1. Musikalische Eröffnung 1:21
2. Begrüßung 4:50
3. Plätzchen 1 1:42
4. Der hungrige Weihnachtsmann 1:44
5. Weihnachten bei Familie Schmitz – Prolog 1:02
6. Weihnachten bei Familie Schmitz – Des Dramas 1. Teil 3:30
7. Fröhliche Weihnacht * 0:34
8. Einkaufen in der Vorweihnachtszeit 2:32
9. Der Erzengel – Fürchtet Euch nicht! 0:35
10. Der Erzengel – Im Kabüffke 1:40
11. Weihnachten bei Familie Schmitz – Des Dramas 2.Teil, 1. Versuch 0:54
12. Weihnachten bei Familie Schmitz – Des Dramas 2.Teil, 2. Versuch 1:05
13. Weihnachten bei Familie Schmitz – Des Dramas 2.Teil, 3. Versuch 1:58
14. Am Weihnachtsbaume * 0:51
15. Als King zo Weihnachte 3:30
16. Totale Weihnacht 1:19
17. Plätzchen 2 1:42
18. Weihnachten bei Familie Schmitz – Des Dramas letzter Teil 2:30
19. Therapie 1:34
20. Der Weihnachtsmann im Kamin 3:35
21. Alle Johre widder * 0:57
22. Der Nikolaus in der Disco 1:56
23. Der Osterhase in der Christmette 1:04
24. Benefiz-Chanson ** 1:57
25. Dominosteine im September 2:29
26. Vörnamen 2:04
27. Zeppelin Zimmermann 3:15
28. Kamelle – Finale *** 1:20
29. Zugabe: Die drei Könige 2:24
30. Zugabe: Weihnachtsurlaub 4:55

Gesamtspielzeit: 61 Minuten

Alle Texte von Manes Meckenstock außer Nr. 30
Text Gaby Köster
* Arr.: Barbara Beckmann
*** Komp.: Barbara Beckmann
aufgenommen live im JuTA, Düsseldorf
Produziert von Christian Franzkowiak
© con anima Verlag 1997

Über das Programm:

„Ich wönscht, et wör schon vorbei“, stöhnt der Düsseldorfer Kabarettist Manes Meckenstock in seiner weihnachtlichen Lesung „Kamelle, et Christking kütt!“.
Denn für den humorvollen Rheinländer ist das Fest der Liebe schon längst eine „Krankheit“.
Mit von der Partie bei diesem himmlisch jecken Programm ist das kölsche Original Gaby Köster, sie bereichert den Abend durch ihre Ausdruckskraft.
Spritzig und provokant nimmt das Duo die überzogene Wohltätigkeit, Konsumrausch sowie die weihnachtliche Familienidylle unter Beschuß. Einfach himmlische Klänge! (Westdeutsche Zeitung)

Search